Richtig Essen

GfE- Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

  • Newsletter-Anmeldung

    Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, um über neueste Beiträge umgehend informiert zu werden.

  • Tagungen, Seminare & Vorträge

  • Interessante Produkte

Archiv für Mai, 2016

Lebensplanung in Beruf, Arbeit und Beschäftigung

Erstellt von r.ehlers am 27. Mai 2016

Als Menschen noch wie andere Primaten in Horden zusammenlebten, stand mit der Geburt jedes Einzelnen fest, was er im Leben tun würde, nämlich in Gemeinschaft mit allen Mitgliedern der Horde unter der Kontrolle der Alpha-Tiere Nahrung sammeln und verzehren, Bindungen innerhalb der Horde eingehen und Kinder groß zu ziehen.

Lange Zeit ändert sich daran wenig, auch noch nicht, als die Gemeinschaften größer wurden und die Agrarwirtschaft die dauernde Verfügung über Nahrung sichern konnte. In der Folge kam es aber zur   Arbeitsteilung. Ab dann konnten die freien Männer Bauern sein, Handwerker oder Kaufleute oder sich bei ihnen als Arbeitskraft verdingen. Die Frauen hatten meist keine eigene Wahl außer dass sie sich das Recht erkämpften, ihren Ehemann auszusuchen und damit in seine Arbeitwelt hinein zu wachsen.

Heute muss sich jeder Mensch, Mann oder Frau,  erst einmal am Ende seiner Kinder- und Jugendzeit überlegen, ob er für seinen Brotwerwerb einen bestimmten Beruf ergreifen, in einem bestimmten Bereich eine abhängige Arbeit, einen Job, annehmen will oder ob er sich eine nicht der Sicherung seiner wirtschaftlichen Existenz dienende Beschäftigung aussuchen soll. Wenn sich die wirtschaftlichen Verhältnisse oder sein Interesse ändern, kann es auch sein, dass er mehrfach im Leben solche neuen Ansätze machen muss.

Von den Anfängen der Menschheit bis heute kam und kommt auf jeden Menschen die Frage zu, was er tun soll, um

  • täglich zu essen und ein Dach über dem Kopf zu haben.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Eine neue Welt in der Ernährung

Erstellt von r.ehlers am 27. Mai 2016

Greys Anaomy: Magen mit Pylorus

Von: … [mailto:…@freenet.de]
Gesendet: Mittwoch, 25. Mai 2016 20:49
An: ‚Rolf Ehlers‘ <re@richtig-essen.net>
Betreff: Amaranth Quinoa Aminas

Hallo Herr Ehlers,

ich danke für Ihre Informationen, haabe aber doch noch eine Frage:

Ich wollte Flohsamenschalen ja „vorher“ im Glas (mit Wasser) quellen lassen mit Gerstengraspulver vermischen und danach erst trinken um den Quelleffekt im Magen zu umgehen – geht das ? Nach Aminas-Drink kann man doch „normal“ Essen ? Haferflocken, Brot, warme Speisen etc. ?

Ein zweites „Problem“ was ich derzeit habe, um die Darmflora wieder aufzubauen muß ein „Flüssig“ Probiotikum auch auf leeren Magen nehmen, damit es ebenfalls im Darm sofort wirken kann. Hier jetzt meine „knifflige“ Frage. Erst das Probiotikum oder erst den Aminas-Drink ?

Vielen vielen herzlich Dank für Ihre Hilfe.

viele Grüße

Meine Antwort:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Zucker: Verwirrung bei Maischberger

Erstellt von r.ehlers am 26. Mai 2016

Die gesamte Presse hat gerügt, dass der letzte ARD-Talk bei und mit Sandra Maischberger mit dem Titel „Zucker ist der neue Tabak (Ex- Verbraucherschutzministerin Renate Künast)  mehr Verwirrung als Aufklärung gebracht hat (s.z.B. https://www.google.de/search?q=maischberger+zucker&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=S-NGV6_rNoTZ8AeZiYPIDA.)

Die Tagesschau-Moderatorin und Ärztin Dr. Susanne Holst hätte vielleicht mehr über den Zuckerstoffwechsel sagen können, sicher auch der Oecotrophologe Uwe Knop.  Holst kam aber kaum zu Wort und Knop wurde nach seiner aufgeregten  Darlegung seiner Theorie über die Unmöglichkeit gesicherter Aussagen in Ernährungsfragen nicht mehr gefragt. So stritt man sich endlos über Fragen der richtigen Etikettierung von Lebensmitteln, wobei Maischberger nur immer wieder versuchte  ihre Türmchen aus Zuckerwürfeln ins Bild zu bringen.

Katja Burkard und Ernährungsberater Uwe Knop: So richtig in Schwung kam die...

Katja Burkart und Uwe Knop bei Maischberger

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Glücksforschung ohne Hormone

Erstellt von r.ehlers am 25. Mai 2016

Zugegeben, in den tausenden von Jahren, in denen die Menschen über das Phänomen des Glücks nachgedacht haben, wussten sie nichts von der Macht der Hormone.  Verstehe aber, wer will, dass ausgemachte Fachleute heute aber weiter klug

  • über das Glück in allen seinen Bedeutungen reden ohne ein einziges Wort über die in den letzten 25 Jahren gründlich erforschten Glückshormone zu verlieren.

Ähnliches beobachte ich allerdings auch bei vielen Schlafforschern, die in ihren Studien ihre Beobachtungen bei Schlafenden machen ohne oder nur sehr unzulänglich ihre individuelle Verfügung über die den Schlaf wesentlich beeinflussenden Hormone zu berücksichtigen (so insbesondere der deutsche Schlafforscher Zulley).

Ich demonstriere diesen Widersinn einmal an den im Übrigen sehr lesenswerten Ausführungen auf http://www.gluecksarchiv.de/index.htm der Fachlehrerin Monika Wirthgen.

Monika Wirthgen, Jahrgang 1948, studierte  Pädagogik mit Philosophie und Psychologie in Stuttgart-Ludwigsburg, Tübingen und Hamburg. Sie arbeitet heute als Lehrerin in Hamburg, wo sie seit 1972 – inzwischen mit Ehemann und zwei Söhnen – lebt.

Bei so viel versammelter Klugheit, die der genannte Internetbeitrag wiederspiegelt: Wie ist das möglich, dass die Autorin nicht ein Wort über die Glüchshormone Serotonin, Dopamin und Oxytocin verliert? Natürlich schreibt sie auch nichts darüber, wo die Hormone her kommen und weiß nichts von   Glücksnahrung“ á la TAKEme von Dr. Ruediger Dahlke, die der von mir entwickelten nativen Kost –Aminas Vitalkost – nachgeahmt ist.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Erektionsstörungen durch Nikotin

Erstellt von r.ehlers am 23. Mai 2016

-de.wikipedia.org-

Zigarettenraucher

Bisher hieß es nur auf den Zigarettenschachteln: „Rauchen tötet“. Jetzt werden wir in Deutschland wie in vielen anderen Ländern längst auch die Schreckensbilder auf den Packungen sehen, die  die körperlichen Zerstörungen durch langjährigen Zigarettenkonsum verursachen.

Bis vor 45 Jahren war ich selbst ein extrem starker Raucher, bis ich mit Glück den Absprung schaffte. Das schlimmste Schreckensbild einer körperlichen Zerstörung durch das Zigarettenbild sah ich später in einer Klinik, als ich als Notar einem im Sterben begriffenen Raucher  den letzten Willen abnahm. Er konnte nur noch röchelnd sprechen. Da warten keine Lippen mehr, die den Glimmstengel hätten halten können. Aber er rauchte durch eine Röhre, die ein mitleidvoller Pfleger durch den Hals in die Luftröhre gesteckt hatte. Ich war gerade zurück im Büro als die Nachricht kam, dass dies seine letzte Zigarette gewesen war. Ich habe diese Geschichte manchem Raucher erzählt. Eindruck hat das kaum gemacht.

Vielleicht aber hat folgende Information mehr Wirkung: Rauchen macht nachweislich impotent.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bedingungsloses Grundeinkommen ist alternativlos

Erstellt von r.ehlers am 23. Mai 2016

Der österreichische Wirtschaftsexperte Dr. Michael Zorn hat in der NeoPresse so klar und überzeugend über den Wert des bedingungslosen Gruneinekommens hingewiesen, dass ich auf diesen Beitrag gern einmal hinweisen möchte:

http://www.neopresse.com/finanzsystem/geld-zum-wohle-aller-teil-5-bedingungsloses-grundeinkommen/

Das immer wieder aufkommende Argument, dass das Geld doch gar nicht da wäre, um jeden Bürger am Leben zu halten, ist tatsächlich tausende Male widerlegt. Wir müssen wirklich umdenken. Schon heute ist die Produktivität unserer Betriebe und der Landwirtschaft auch ohne die Erbringung von Arbeit so hoch, dass sie vom Staat im Interesse der Alimentation der Bürger  in Grenzen abgeschöpft werden muss. Mögen die Produktionsmittel auch fast alle in Privathand gekommen sein, so müssen sie  doch auch zum Wohle der  Allgemeinheit eingesetzt werden.

 

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Sedumoxal und Petoximol: Mit wertvollen Inhaltsstoffen zuviel versprochen

Erstellt von r.ehlers am 22. Mai 2016

Ich arbeite an einer Übersicht der heute am deutschen Markt befindlichen Abnehmprodukte. Herausgreifen will ich die Produkte Sedumoxal (http://www.sedumoxal.com/) und Petoximol (http://www.petoximol.com/) einer obskuren Firma FairDeal GmbH aus Rotkreuz in der Schweiz, die aus Gründen der Vorsicht im Netz  den Namen ihres Geschäftsführers verschweigt.

Sedumoxal und Petoximol

Wie die Gesundheitsseite Gesundheitsschau aufgedeckt hat ( http://www.gesundheitsschau.de/sedumoxal.php) hat Fair Deal auch mit der Aussage einer nicht existenten Medizinjournaistim geworgen und mit einem nicht existierenden Apotheken-Magazin.

Aber das sind Äußerlichkeiten.

Wichtig zu wissen ist, dass es absolut ausgeschlossen ist, dass diese Produkte tatsächlich wie versprochen abnehmen ließen. Besonders hinterhältig ist aber,dass  -nichtsdestotrotz –

  • alle Inhaltsstoffe in diesen beiden Produkten einen beträchlichen gesundheitlichen Wert haben.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Nassrasur: Auch Boldking rasiert hervorragend

Erstellt von r.ehlers am 22. Mai 2016

Mein Beitrag über das Ende der teuren Nassrasur  http//www. essenspausen.com/ende-der-tueren-nassrasur/ verdient einen Nachtrag. Es gibt noch ein zweites neuen Produkt, preiswert und hervooragend wie Morning‘ Glory. Es ist der Boldking, der nur 10,00 € kostet, https://www.boldking.com/de?gclid=CPuNotzL7cwCFUqeGwodbtAOKg :

 

Dieser Rasierer ist etwas anders als die untereineander sehr ähnlichen von Gilette und Morning‘ Glory.

Die Abstände zwischen den Klingen sind größer und die Klingen mit Einfassung sind flexibel, um sich der Form des Gesichtsa nzupassen. Ich selbst habe keinen Vorteil von der Flexibilität erfahren, aber auch keinen Nachteil. Da wird wohl jeder verschiedene  Erfahrungen machen.

Ich habe festgestellt, dass man mit dem Boldking nicht fest aufdrücken sollte und auch nicht muss. Drückt man zu fest, könnten die Klingeln die Haut verletzten. Man sollte nur den Rasierer ansetzen und leicht über die Oberfläche der Haus ziehen.

Wenn ich mich nur alle zwei oder drei Tage rasiere, scheint mir der Boldking sogar Vorteile gegenüber Morning‘ Glory zu haben. Ich habe es mir angewöhnt, dann erst den Boldking einzusetzen und danach den Morning‘ Glory. Letzterer eignet sich etwas besserer, um gegen der Strich zu rasieren, um auch noch den letzten kurzen Stoppelrest zu erwischen.

Mit beiden neuen Rasierern sollte die Zeit vorbei sein, mit der Procter & Gamble die Verbraucher mit seinen überhöhten Preisen für seine Gilette-Produkte ausnahm. Ich weiß von Börsenfreaks, die vor Jahren bewusst wegen dieser Gemeinheit auf  die P&G-Aktien gesetzt hatten.Bestimmt steigen sie jetzt aus.

Nachtrag vom 15.11.2016:

Balea hat inzwischen Halter und Klingen, die genau auf Morning Glory passen, aber noch billiger sind:

https://www.dm.de/pflege-und-duft/haarentfernung-und-rasur/rasierer/

Aber Vorsicht:Nur eine Sorte der bieden Spitzenrasiere von Balea passt. Warum das so gemacht ist, weiß ich nicht.

Ich benutze jetzt die beiden Spitzenprodukte von Balea, die genau so rasieren wie Morning Glory. Habe ich die Stoppeln mal ein wenig länger wachsen lassen, nehme ich erst BoldKing und dann Bales/Morning Glory.

 

Abgelegt unter Allgemein | 1 Kommentar »

Native Kost im Detail rückgefragt

Erstellt von r.ehlers am 20. Mai 2016

Von: … [mailto:…@freenet.de]
Gesendet: Mittwoch, 18. Mai 2016 20:59
An: re@richtig-essen.net
Betreff: Amaranth Quinoa

Sehr geehrter Herr Ehlers,

über eine Empfehlung bin ich auf Ihre Website(n) und damit auch für mich sehr interessante Infos über Essen und Gesundheit gestossen.

Da ich mich derzeit mit Magen-Darm Problemen herumschlage die überwiegend über Jahre durch „unnötigen“ inneren Streß und zu wenig Schlaf herumschlage, wäre ich Ihnen sehr dankbar wenn Sie mir verraten, wo ich an Ihre hochwertige Amaranth/Quinoa Mischung komme.

In meinem Speiseplan sind beide zwar schon, jedoch nur als Urkorn welches ja erst gekocht werden muß.

Vielen Dank im voraus und viele Grüße

aus …

Meine Antwort:

Von: Rolf Ehlers [mailto:re@richtig-essen.net]
Gesendet: Donnerstag, 19. Mai 2016 00:25
An: ‚…‘
Betreff: AW: Amaranth Quinoa

Sehr geehrter Herr …,

bitte schauen Sie einmal in meine Beiträge zum Grundwissen rein. Es muss nicht unbedingt Amaranth und Quinoa sein, sondern nur faserreiche Pflanzenkost, die nach der Ernte schonend getrocknet und fein gemahlen ist, um durch den intensiven Verstoffwechslungsreiz durch den Verzehr auf leeren Magen den Botenstoff Serotonin zur Entstehung zu bringen. Amaranth und Quinoa kriegen Sie im Reformhaus,wo man es auch für Sie mahlen wird.

Wegen der Verdauungsprobleme lohnt auch der Einsatz von Flohsamenschalenmehl.

Die von mir entwickelte Aminas Vitalkost wird derzeit nicht mehr hergestellt. Es gibt aber Nachahmer, die für viel Geld Ähnliches anbieten. Die neue – verbesserte –Aminas Vitalkost kommt in einigen Wochen. Sie leistet mehr als “nur“ die Serotoninverfügung zanzuhgheben wozu man sich ja bequem und preiswert auch selbst eine vollertige Mischung herstellen  kann. In  meinem Blog www.richtig-essen.net teile ich mit, wann der Hersteller mit den neuen Aminas-Produkten so weit ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Ehlers

Eine Rückfrage:

Von: … [mailto:r…@freenet.de]
Gesendet: Donnerstag, 19. Mai 2016 19:18
An: ‚Rolf Ehlers‘ <re@richtig-essen.net>
Betreff: AW: Amaranth Quinoa

Guten Abend Herr Ehlers,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Würde mich freuen wenn Sie mich informieren sobald die neue Aminas Vitalkost erhält ist.

Kann man auch übergangsweise Amaranth und Quinoa zusammen köcheln und anschließend warm oder kalt in der Firma verzehren, oder gehen dadurch zu viele Nährstoffe verloren. Muß derzeit wegen der Magen/Darmprobleme auf einige Mehle u.a das „Braunhirsemehl“ in Wildform/Rohkost Qualität (Reformhaus) leider verzichten.

Morgen nehme ich derzeit als ersten Drink ein „Graspulver-Mix (100%) aus z.B. Petersiliengraspulver, Gerstengraspulver, Spinatpulver, Löwenzahnpulverzusammen ca. 1 TL und einen weiteren TL Traubenkernmehl (OPC) jeweils alles Bio-Qualität.

Da auch derzeitige „Fruktose“ Unverträglichkeit vorhanden ist sind leider keine Früchte möglich.

Für einen weiteren Tipp wäre ich Ihnen sehr dankbar, da es so detailiert nicht in Ihren  Beiträgen steht. Die Flohsamenschalen als Pulver werden schon verwendet.

Nochmals Vielen Dank.

und viele Grüße

aus …

Meine abschließende Antwort:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

China : Das Land des richtigen Essens

Erstellt von r.ehlers am 19. Mai 2016

Warum stellen wir dem Namen unserer GfE – Gesellschaft für das richtige Essen und Lebensgestaltung e.V. dieses chinesisches Schriftzeichen (Kanji) voran:

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3d9O4MwOmz6Qxd6PoxWZFZFWArzx9QFIepRHoJWF2xMg7GSw9fQ

Und was drückt das Zeichen überhaupt aus? Der Unterbau des Zeichens steht für das Essen, die drei Striche darüber bedeuten „gut machen“. Also eine direkte Übersetzung für „richtig Essen“.

Wir erinnern mit der Nutzung dieses Logos daran,

  • dass wir den Startschuss für unsere Erforschung der Wege der gesunden Ernährung durch den Verzehr nativer Nahrung auf leeren Magen der Arbeit chinesicher Forscher verdanken,
  • die ihrerseits auf die tausende von Jahren anhaltende chinesiche Esskultur fußen.

-de.wikipedia.org-

Die Dynastien Chinas und seine heutigen Grenzen

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »