Richtig Essen

GfE- Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

  • Newsletter-Anmeldung

    Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, um über neueste Beiträge umgehend informiert zu werden.

  • Tagungen, Seminare & Vorträge

  • Interessante Produkte

Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Depressionen seit 14 Jahren

Erstellt von r.ehlers am 17. Januar 2017

 

ild:pennyforyourthoug

Bild: pennyforyourthoughts,2.blogspot.com

Mail vom 16.1.2017 an Rolf Ehlers:

Guten Tag!

ich schildere Ihnen kurz meine Krankengeschichte:

–          ein halbes Jahr nach der Geburt meiner Tochter (Frühjahr 2003) bekam ich starke Rückenschmerzen, hohe Entzündungswerte  -> Antibiotikabehandlung mit Ciprofloxacin

–          während dieser Behandlung plötzliches Auftreten einer schweren Depression

–          Citalopram als Mittel gefunden – akut muss ich 40mg, dazwischen als Erhaltungstherapie 20-30mg einnehmen

–          seit damals kommt beim Auftreten einer körperlichen Krankheit Depression wieder, dann wieder Erhöhung der Tabletten – keine psychischen Ursachen erkennbar

–          seit der letzten Episode (Februar 2016) zusätzlich Opipramol 50/50 morgens abends

–          in den Phasen zw den Depressionen keinerlei Schwierigkeit (ich bin ein optimistischer, lebensfroher Mensch), zudem das Gefühl die Medikamente dann auch gar nicht zu brauchen

Therapien:

–          Dunkelfelddiagnostik – Globuli und Ernährung umgestellt (kein Weizen, keine Kuhmilch, keine Eier, keine Nüsse) – heute immer noch wenig bis gar kein Weizen, wenig Kuhmilch (ersatzweise Ziege)

–          Hypnotherapie

–          Bett umgestellt (Erdstrahlen)

–          Amalgamentfernung 2012

–          Frauenarzt: Testosteron, DHEA, Mastosynon (NICHT eingenommen, Bedenken)

–          Darmspülungen und Darmaufbau

–          Vit.-B-Komplex-Infusionen (mit Folsäure etc.)

Nun bin ich auf das Thema Aminas Vitalkost gestoßen und würde dies gerne mal ausprobieren. Darf ich diese Kost parallel zu den SSRI (Citalopram) einnehmen? Haben Sie mir sonst noch einen Tipp?

Mit freundlichen Grüßen

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Verschiedene Fragen zu Aminas Plus

Erstellt von r.ehlers am 17. Januar 2017

WurzelKraft Bio Cellagon aurum  Juice PLUS+® Produkte

Von: … … [mailto:m….@t-online.de]
Gesendet: Dienstag, 17. Januar 2017 09:06
An: re@richtig-essen.net
Betreff: Startpaket Aminas Plus – Verschiedene Fragen

Guten Morgen Herr Ehlers,

ich befasse mich erst seit letzter Woche mit Ihrer Homepage richtig essen und habe schon viele Berichte gelesen. Heute müssten die Bücher ankommen und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Wir sind eine 4-köpfige Familie und wir haben jetzt 3 Tage lang in der Früh native Kost genommen.

Allerdings habe ich aus meinem Haushalt gepufften Amaranth und von Jentschura die Wurzelkraft genommen und mit dem Thermomix in etwas Orangensaft eingerührt.

Ich habe Dinkel, Roggen, Weizen als Körner zu Hause und auch Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne, Leinsamen, etc. Mir ist noch nicht ganz klar was ich alles zur „nativen Kost“ benutzen kann. Ich habe zwar Ihren Blog gelesen, in dem Sie einer Dame, die sich die fertige Pulverform nicht leisten kann, einen Rat gegeben haben, dass man es ganz einfach selber herstellen kann. Ich weiß nur noch nicht genau wie.

Kann ich auch meinen Kindern mit 12 und 13 Jahren native Kost in der Früh geben? Ich persönlich denke ja schon. Aber wie ist es bei ihnen mit den Essenspausen? Mein Sohn (12 Jahre alt)  hat ab und zu mal mit Erbrechen zu tun (ich glaube nicht dass das dann ein Magen-Darm-Virus ist; vorletzte Woche hat er sich ohne Durchfall einen Tag lang alle ½ Stunde übergeben und am nächsten Tag war alles gut. Er kann viel und leider auch schnell essen.

Gilt denn bei Kindern jetzt dasselbe Prinzip wie bei Erwachsenen? Also früh am besten native Kost und dann erst mal Pause und nach jedem Essen 5 Stunden Pause oder gelten da andere Maßstäbe?

Nachdem ich das gerne für meine ganze Familie nutzen möchte, wäre ich auch bereit das Startpaket von Aminas Plus zu bestellen, da ich es zu Beginn einfach haben möchte, bis ich mich etwas in der Thematik vertieft habe. Allerdings wäre mir sehr geholfen, wenn ich wüsste, wie ich die native Kost selber herstellen kann und was alles sinnvoll ist mit reinzupacken.  – Ich habe mir auch von Ihrer Frau die Ehlers Vitalkost angesehen und bin mir jetzt nicht sicher, da ich beides nicht kenne ob Aminas oder Ehlers und weiß natürlich auch nicht worin der Unterschied liegt.

Nachdem ich bisher nur unsere „Smoothie-Form“ bisher früh getrunken habe, weiß ich natürlich nicht, ob ich das Starter-Paket hälftig mit Obst und Gemüse bestellen soll oder anders aufgeteilt. Vielleicht können Sie mir das einen Tipp geben. Vor allem sollten meine Kinder geschmacklich gut damit klar kommen.

Ich danke Ihnen sehr für Ihre Zeit und freue mich über eine Antwort von Ihnen.

Sonnige Grüße aus … (…)

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aminas Plus im Direktbezug

Erstellt von r.ehlers am 17. Januar 2017

-fineminner.blogspot.com-

Von: … …[mailto:info@naturheilpraxis….de]
Gesendet: Dienstag, 17. Januar 2017 11:57
An: Rolf Ehlers <re@richtig-essen.net>
Betreff: Re: Aminas Plus

Sehr geehrter Herr Ehlers,

vielen Dank für Ihre Info.

2 Fragen habe ich :

Geplant ist kein Riegel ? Dies ist viel, viel praktischer.

Dann gibt es ein Vertriebssystem für Therapeuten oder bestellen die Patienten direkt bei Ihnen ?

Herzlichen Gruß

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Warum wirken gesundheitliche Hilfen nicht bei allen gleich?

Erstellt von r.ehlers am 15. Januar 2017

-seniorenrollator.de-

Auf den ersten Blick wird jeder sagen, dass die Frage warum Hilfen für den Erhalt und die Wiedergewinnung der Gesundheit bei den einzelenen Menschen sehr unterschiedlich ankommen, nur eine rhetorische Frage ist. Sicherlich fallen auch Ihnen auf Anhieb viele Fälle ein, in denen ganz offensichtlich ein Mittel oder eine Methode beim Einen gut anschlägt und beim anderen überhaupt nicht. Ich greife mal ein paar einfache Beispiele  heraus:

  • Wer auch ohne sie gut laufen kann, braucht keine Krücken oder einen Rollator.
  • Wer keine Kopfschmerzen hat, kann mit einem Schmerzmitteln nichts Gutes bewirken.
  • Wer hervorragend sehen kann, braucht keine Brille.
  • Wer gut hören kann, braucht kein Hörgerät.

Ist es aber auch richtig, dass

  • wer sich rundum gut ernährt, keine Nahrungsergänzung braucht?

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Erstellt von r.ehlers am 13. Januar 2017

Bild: daxueconsulting.com

Der vorliegende  Beitrag ist für juristische Laien voraussichtlich schwer lesbar. Für jeden Normalbürger von Interessesind aber gewiss das die Darstellung der Ungereimtheiten und das Resumé am Ende des Beitrags.

Laien und selbst Experten rätseln immer wieder darüber, was überhaupt Nahrungsergänzungsmittel sind. Nur ein Ausgangspunkt für das richtige Verständnis kann die bei Wikipedia gegebene Definition sein:

Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte zur erhöhten Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten Nähr- oder Wirkstoffen im Grenzbereich zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln.“

Das mit dem Grenzbereich ist falsch. Ganz klar ist nämlich:

  • Nahrungsergänzungsmittel sind immer Lebensmittel und
  • Nahrungsergänzungsmittel sind niemals Arzneimittel !

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aminas Plus : Rückmeldung mit neuem Wert

Erstellt von r.ehlers am 11. Januar 2017

Aminas® Plus

Fruchtbeere bio & Gemüsegrün bio

mein tägliches + für Körper und Geist

Liebe Freunde der Aminas® Vitalkost,

ich trete hier mit einem besonderen Anliegen ausdrücklich an Sie heran, weil Sie die von mir nach der Entdeckung des Aminas Prinzips der Förderung des Serotoninaufbaus durch native Kost vor nunmehr mehr als 10 Jahren entwickelte Original Aminas® Vitalkost mit ihren  besonderen Wirkungen kennen.

Sie haben sicherlich mitbekommen, dass die Aminas GmbH, Herstellerin der Aminas® Vitalkost, ihre Geschäftstätigkeit eingestellt hat, nachdem ihr – m. E. zu Unrecht –  nach langem Streit untersagt wurde, in ihrer Werbung auf diese in der Realität unübersehbaren Wirkungen hinzuweisen.

Es geht bei meinem Anliegen um die Aufnahme der Produktion und den Vertrieb einer neuen Aminas® Vitalkost mit dem Namen                                        

Aminas® Plus

Aminas® Plus ist eine naturreine rohe Pflanzenkost ganz nach dem Grundmuster der ursprünglichen Aminas® Vitalkost. Ihre Basiszutaten sind faserreich, getrocknet und fein vermahlen, um direkt nach der Aufnahme auf leeren Magen in den Dünndarm zu gelangen und dort schnell und ergiebig zu verstoffwechseln.

Aber Aminas® Plus ist eben mehr. Es hat den Vorteil, dass es 

  • den ganz besonderen Zeitpunkt des Essens auf leeren Magen in voller Konsequenz dazu nutzt, dem Körper schnell und direkt die ganze Breite aller verfügbaren wertvollen Pflanzeninhaltsstoffe aus einer Vielzahl  heimischer und auch exklusiver Zutaten zur Verfügung zu stellen.

Eine Vitalstoffdichte wie bei dem neuen Aminas® Plus findet man sonst nur bei einigen sehr teuren Nahrungsergänzungsmitteln. Vitamin- und Mineralstofftabletten etc. liefern aber nur isolierte Vitalstoffe. Sie sind aus Naturstoffen extrahiert oder chemisch neu aufgebaut. Sie sind daher kaum so gut bioverfügbar wie die absolut naturbelassenen Vitalstoffe in Aminas® Plus.

Nun mein Anliegen:

Leider ist es nach den finanziellen Einbußen durch den langen Streit um die Zulässigkeit der Werbeaussagen der Aminas GmbH so, dass die finanzielle Decke für den Neustart nicht ausreicht. Ich bitte Sie daher darum, 

  • mit einer vorgezogenen Bezahlung eines Startpakets des neuen Aminas® Plus mit dazu beizutragen, dass ausreichende Mittel für den Neustart zusammenkommen.

Ihr Entgegenkommen liegt darin, dass die Bezahlung der Ware im Voraus erfolgt, die Auslieferung aber erst einige Wochen danach.

Der Kaufvertrag über das Startpaket kommt erst dann zustande, wenn die Produktion von Aminas® Plus tatsächlich in Gang gesetzt wird. Sonst wird der vorausgezahlte Kaufpreis zurückgezahlt (spätestens Ende Februar 2017). Für die Einhaltung dieser Bedingungen stehe ich Ihnen persönlich und zugleich im Namen und Auftrag der von mir geführten GfE und des neuen Herstellers und Verkäufers, der Firma Aminas® Plus, ein.

Ein Startpaket von Aminas® Plus deckt den Bedarf einer Person für ein halbes Jahr im Voraus ab. Ihr durch die vorgezogene Bezahlung gezeigtes Entgegenkommen soll natürlich auch Ihr Vorteil sein.

Das Konzept ist einfach:

  • Aminas® Plus gibt es regulär im ökologisch und logistisch vorteilhaften Standbodenbeutel als Monatspackung mit 225g Inhalt zum in Deutschland einheitlichen Verkaufspreis von 19,80 € Der Versand in Deutschland ist kostenfrei.
  • Im Startpaket befinden sich sechs (6) Monatspackungen, die regulär 118,80 € kosten. Berechnet werden aber nur vier (4) Packungen mit dem Preis von 79,20 €.                              Damit sind zwei (2) Packungen als Vorauszahlungsbonus gratis!

Es werden zwei Sorten Aminas® Plus aufgelegt, die Sorte Fruchtbeere bio und die Sorte Gemüsegrün bio. Ihre Zutaten sind im Anhang aufgelistet. Einzelne der enorm vielen Zutaten können einmal bei schlechter Verfügbarkeit wegfallen, die Summe wertvollster Stoffe bleibt immer immens. Alle Stoffe stammen aus biologischem Anbau und sind glutenfrei. Die Sorte Gemüsegrün ist zudem frei von Fruktose.

Die Bestellung des Startpakets erfolgt zu den hier genannten Bedingungen durch die Zahlung des Kaufpreises. Diese erbitte ich im Voraus auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: GfE – Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

Finanzinstitut: Kreissparkasse Düsseldorf

Kontonummer: 2113710

IBAN: DE24 3015 0200 0002 1137 10

BIC: WELADED1KSD

Einzahlungsbetrag: 79,20 €  (bei mehreren Startpaketen x der Anzahl)

Verwendungszweck: „Startpaket“ + Vollständiger Vor- und Nachname +  Emailadresse

Bitte schreiben Sie umgehend nach der Überweisung von der aus dem Verwendungszweck genannten Emailadresse eine Email mit folgenden Angaben:

Vollständiger Vor- und Nachname:

Telefonnummer (optional):

Liefer- und Rechnungsanschrift:

Angabe der Zahl der Sorten Fruchtbeere oder Gemüsegrün (ohne besondere Angabe werden die Sorten hälftig gemischt).

Mit herzlichen Grüßen

GfE – Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.                                                                          Rolf Ehlers                                                                                                                                                            Präsident/Vorstand

Hompage www.richtigessen.net

E-Mail: re@richtig-essen.net (auch rolfehlers.richtigessen@gmail.com)

Anhang: Inhaltsangaben

 1.Aminas® Plus, Sorte  Fruchtbeere bio

Amaranth, Buchweizen, Quinoa, Hafer, Hirse, Teff, Kürbiskern, Chia, Maca,  Konjak, Acerola, Ananas, Aronia, Acai, Baobab, Berberitze, Bitterorange, Brombeere, Cami Camu, Carob, Cranberry, Goji, Granatapfel, Guave, Hagebutte, Heidelbeere, Himbeere, Hirse, Holunderbeere, Johannisbeere, Kaki (Sharon), Kaktusfeige, Karambola, Kurkuma, Kürbiskern, Kumquats, Limone, Loganbeere, Lucuma, Mango, Maqui, Maulbeere, Maracuja, Mesquite, Minneola, Moringa, Noni, Orange, Pampelmuse, Papaya, Pomelo, Rambutan, Rangpur, Sanddorn, Sauerkirsche, Traubenkernmehl (OPC), Ugli, Wacholderbeere, Yuzu

2. Aminas® Plus, Sorte  Gemüsegrün bio

Amaranth, Buchweizen, Quinoa, Hafer, Hirse, Teff, Kürbiskern, Chia, Maca, Konjak, Rote Bete, Malabar Tamarinde (garcinia cambogia),  Artischocken, Astragalus-Wurzel, Avocado, Basilikum, Bärlauch, Beifuß, Borretsch, Brokkoli, Brennessel, Brunnenkresse, Carob, Chlorella, Cordyceps,  Erdmandel, Fenchel, Gerstengras, Ginkgo , Ginseng, Grüner Tee (entkoffeiniert), Hopfen, Kardamon, Kapuzinerkresse , Kamille, Karotten , Koriander, Kurkuma, Kümmel, Liebstöckel, Löwenzahnblätter, Mesquite, Miitake, Nelken, Nopal, Pastinaken, Petersilie, Piment, Reishi, Roibos,  Rosenblütenblätter, Rosmarin, Salbei, Schafgarbe,  Schwarzkümmel, Shiitake, Spirulina , Spitzwegerich, Steinpilzpulver, Süßholzwurzel, Thymian, Topinambur, Weißer Tee, Yacon, Zitronengrassaftpulver, Zitronenmelisse

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Großartige Mail eines klugen Mannes

Erstellt von r.ehlers am 10. Januar 2017

-http://laufen-in-dortmund.de/-

 

Sehr geehrter Herr Ehlers,

seit ca. 2 Jahren verfolge ich Ihren Blog „Richtig Essen“ und habe dank der dort vorhandenen Tipps mein Leben gut umstellen können. Selbstverständlich habe ich auch die archivierten Blogbeiträge mit der Zeit „verschlungen“ und habe immer neue Erkenntnisse in mein Leben eingebaut.

So esse ich inzwischen nur noch zwei Mal am Tag, lasse ein 15-stündige Pause zwischen dem Ende der letzten Mahlzeit (und dies bedeutet tatsächlich, das ich mein Essen mit meinen Zähnen fein vermahle, ein Essen dauert immer sehr lang, weil ich sehr gründlich kaue) und der nächsten Mahlzeit des nächsten Tages und halte seit zwei Jahren dadurch (und durch Bewegung, regelmäßiges fasten (zwei Mal im Jahr 7 bis 11 Tage), gesunde (Bio-)Lebensmittel) mein Gewicht von 81 kg bei einer Körpergröße von 1,94 m mit 46 Jahren halte. Auch die anderen Vitalparameter (Blutdruck, Puls, Blutwerte) sind in einem normalen (= guten) Zustand, was in der Zeit davor nicht der Fall war (Spitzengewicht: 120 kg). (In diesem Zusammenhang eine rhetorische Frage: Sollte der Idealwert nicht auch gleich der Normalwert sein?

Was mir allerdings keinen wirklichen Effekt in Bezug auf mein Glücksempfinden (Serotoninspiegel) bringt ist die Einnahme der fein vermahlenen Pflanzenkost auf den nüchternen Magen am Morgen nach dem Aufstehen. Dabei habe ich mehrere Sorten davon probiert, aber wie zu erwarten war, zeigt jede Sorte das gleiche, für mich ernüchternde Bild.

Ich erkläre mir dies im übrigen damit, das ich eine relativ hohe wöchentliche Ausdauerleistung vollbringe, ca. 30 – 40 km laufen, 200 – 250 km radfahren, dazu noch tägliches spazierengehen (ca. 10 – 15 km) mit den Hunden.

Aber nach der Lektüre aller Blogbeiträge habe ich eines noch nicht gefunden: Eine klare, eindeutige Aussage, wie Sie die Nahrungsaufnahme zeitlich als ideal betrachten: Zwar wird ein 8-stündiger Abstand zwischen der ersten und der zweiten Mahlzeit des Tages vorgeschlagen (eine dritte Mahlzeit sowie die Aufnahme von Zwischensnacks wird als ohnehin überflüssig betrachtet), aber ich finde keine Information, wie die zeitliche Lage sein sollte. So könnte ich mir z.B. vorstellen (und so praktiziere ich es auch), dass die erste Mahlzeit (ich nenne sie bewußt nicht Frühstück) um 8:00 Uhr eingenommen werden sollte, die zweite Mahlzeit entsprechend um 16:00 Uhr, aber ist dies wirklich eine gute Lösung. Vielleicht ist das Verschieben der Mahlzeiten um 3 bis 4 Stunden nach vorne oder hinten tatsächlich besser.

Vielleicht könnten Sie in Ihrem Blog dieses thematisieren und damit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Da ich mein Leben diesbezüglich relativ frei gestalten kann, wäre ich daran interessiert, es mit Hilfe weiterer „Regeln“ (so wie dies in dem Beitrag http://www.essenspausen.com/alle-wichtigen-regeln-zum-richtigen-essen/ aufgeführt ist) zu optimieren.

Vielen Dank Ihnen und der GfE, die mir mein Leben auf jeden Fall lebenswerter gemacht hat.

Mit freundlichen Grüßen

A.B.

Meine Antwort:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Limitless – Volle Nutzung der Gehirnkapazität

Erstellt von r.ehlers am 5. Januar 2017

Gestern, am 4.1.2017, ab 20.15 Uhr,  lief die erste Doppelfolge der neuen Science-Fiction-Serie

  • Limitless

(mit Bradley Cooper, Jake McDormant und Robert de Niro)  beim Privatsender Pro Sieben, die jetzt jede Woche immer am Mittwoch zur Hauptsendezeit ausgestrahlt wird.

44047218

Bild (Copyright CBS): Der glücklose Brian Finch (Jake McDormant) wird durch eine kleine Pille zum Superhirn, das die z.B. Rätsel des Rubik -Würfels beidhändig in wenigen Sekunden löst.

Die Serie schlachtet den nur mäßig erfolgreichen Science-Fiction Film gleichen Namens aus, der 2011 unter dem Namen „Ohne Limit“ in unseren Kinos lief. Wer das Genre mag, wird voraussichtlich Freude an der Präsentation der ans wunderbare grenzenden geistigen Leistungen des Serienhelden haben.

Ich weise auf dieses Fernsehangebot,s.http://www.prosieben.de/tv/limitless/limitless-ab-4-januar-auf-prosieben-100524 und die Kritik bei http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/die-serie-limitless-setzt-auf-bewusstseinserweiterung-14603301.html aber nicht wegen des gewissen Unterhaltungswertes der Serie hin, sondern weil die Steigerung der Leistungen des Gehirns auch ein Thema der richtigen Ernährung ist. Schlagen Sie doch dazu meinen erst kürzlich geschriebenen ausführlichen Beitrag auf :

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Von der Information zum Wissen

Erstellt von r.ehlers am 2. Januar 2017

Kurz vor Jahresschluss schrieb ich, dass wir  uns nicht unnötig wieder für das Neue Jahr auf „gute Vorsätze“ einlassen sollten, außer in dem Rahmen, in dem sie mit konkreten Zielen verbunden sind und in gute Aussichten zu ihrer tatsächlichen Umsetzung haben.

Was macht uns aber sicher, dass diese Vorsätze denn auch wirklich „gut“ sind? Sich auf die falschen Ziele zu stürzen, ist ja meist schlimmer als weiter zu machen wie bisher! Die Auswahl der „richtigen Ziele“ sollte also Vorrang davor haben, sich mit Macht neuen Zielen zu widmen. Um sicher zu sein, das Richtige zu tun, braucht es etwas, was wir uns nicht einfach wünschen können, sondern uns erarbeiten müssen, nämlich das Wissen darüber.

– iks-zeit.de –

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Alles Unsinn mit den guten Vorsätzen!

Erstellt von r.ehlers am 30. Dezember 2016

heidenberger                                                                                                                                                   Ing. Burkhardt Heidenberger, Trainer für Stress-, Zeitmanagement und Arbeitsmethodik

Klare Erkenntnisse und wertvolles Wissen zu sammeln und zu verbreiten ist nicht allein eine Aufgabe der etablierten Wissenschaften. Erst kluge Normalmenschen, die ihre Fähigkeiten richtig einsetzen,  stellen die wesentlichen Fragen, deren Beantwortung mit den Mitteln des Verstandes und des Einfühlungsvermögens weiter führen.

„Gute Frage ist halbe Antwort“. Dies hat auch der Mentaltrainer Burkhardt Heidenberger verinnerlicht. Nur so konnte er zur Erkenntnis gelangen, dass es alles Unsinn ist mit dem ewigen guten Vorsätzen zum jahresschluss, s. www.zeitblueten.com/news/vorsaetze-umsetzen/.

Schauen Sie zum Jahreswechsel doch einmal herein in diesen Blog! Wir müssen uns selbst als denkende und fühlende Wesen begreifen, die ihre Antriebe aus den Tiefen des eigenen Gemüts erhalten und uns mit den Bildern aus unserem Innersten und den Werkzeugen des Verstandes unsere Welt selbst mit prägen. Wir verstehen dann, dass es weder klug ist, den Unsinn weiter laufen zu lassen, den wir in unserem Leben haben einreißen lassen noch dass wir gut daran tun, uns zu überfordern.

Im Übrigen gilt Erich Kästners Wort: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“

Ich wünsche Ihnen für das Neue Jahr die Besinnlichkeit, sich in Ruhe darüber klar zu werden, was Sie selbst tun können, um es besser zu haben, dass Sie sich zum Ziel setzen, das zu ändern, was Sie auch schaffen können und den Nerv haben, den daraus folgernden Vorsatz einfach umzusetzen. Jeder kleine Schritt auf diesem Weg macht glücklich.Diese Schritte müssen zusammen kommen für den Erfolg. Allein mit Merkel sagen: „Wir schaffen das!“ ist nicht genug,

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »