Richtig Essen

GfE- Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

  • Newsletter-Anmeldung

    Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, um über neueste Beiträge umgehend informiert zu werden.

  • Tagungen, Seminare & Vorträge

  • Interessante Produkte

Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

TIA, Schlaganfallgefahr und Aminas

Erstellt von r.ehlers am 9. Februar 2016

Seniorin mit Schwindelgefühl durch Unterzucker

Bild:Apotheken-Umschau

—–Ursprüngliche Nachricht—–
Von: …b [mailto:…@googlemail.com]
Gesendet: Montag, 8. Februar 2016 12:49
An: Rolf Ehlers <re@richtig-essen.net>
Betreff: Re: AW: Frage

Hallo Herr Ehlers,

vielen herzlichen Dank für Ihre nette und sehr ausführliche Antwort. Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Ich nehme jetzt seit 4 Tagen die Aminas und hoffe, dass sie wirken.

Ich habe vor 4 Monaten, wahrscheinlich durch Überdosierung der Schilddrüse(aufgrund von Gewichtsabnahme), Stress und Unterzuckerung eine Art „Attacke“ mit Herzrasen und kurzzeitigen Sprachstörungen gehabt (danach kam noch kribbeln der Zunge und der Hand hinzu). Hatte damals den Notarzt gerufen. Als dieser kam, waren die Symptome (bis auf Kopfweh) wieder weg und er meinte, dass ich mich nur aufgeregt hätte und ging wieder . Mein Hausarzt meinte, dass es Migräne mit Aura war, aufgrund von Überfunktion der Schilddrüse und ein Neurologe, den ich vor kurzem aufgesucht hatte, meinte ich hätte hyperventiliert! (aber dadurch Wortsalat??) Wie dem auch sei, habe ich dadurch starke Ängste entwickelt(das es eine TIA gewesen sein könnte und evtl. nochmals auftritt) Mein Schilddrüsenarzt meinte, ich hätte zu wenig Serotonin und sollte 5 HTP Tabletten nehmen. Das wollte ich erstmal nicht, da man sich mit diesen überdosieren kann.

Deswegen nun der Versuch mit den Aminas.

Ich weiß gar nicht, ob sie das überhaupt interessiert. Aber sie haben so nett geschrieben, dass ich auch ausführlich antworten wollte. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so schnell in eine so doofe Lage kommen kann und Ängste den Alltag bestimmen. Noch dazu, wo ich Heilpraktikerin für Psychotherapie bin und mit solchen Erkrankungen arbeite, oder gearbeitet habe. Im Moment pausiere ich, um an mir zu arbeiten und mich wieder in die Spur zu bringen!

Sie scheinen es die letzte Zeit auch nicht ganz leicht gehabt zu haben, mit ihren Freunden und ihrer Frau! Gemein, wie das Leben manchmal so spielt!

So, ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit dem neuen Aminas Projekt. Ich werde auf jeden Fall darauf warten. Und sollten sie mal jemand brauchen, der es hier im schönen …vertreibt, dürfen Sie sich gerne melden. Wenn ich wieder ganz fit bin, bin ich auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderungen! :-))

Viele Grüße …

Meine Antwort;

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Richtiges Verhalten in der Flüchtlingskrise

Erstellt von r.ehlers am 8. Februar 2016

Die schwere Krise durch die Zuwanderung von Flüchtlingen wirft Fragen danach auf, wie wir uns im  Interesse der richtigen Gestaltung des Lebens verhalten sollen.

Lange vor dem staatlichen Gesetzgeber haben sich die Religionen Regeln einfallen lassen, nach denen sich die Menschen richten sollten. Ob sie Auskunft geben können? Die bekanntesten darunter sind die 10 Gebote (1. Mose 20 ff):

Nr Katholischer Katechismus Evangelischer Katechismus
1. Du sollst an einen Gott glauben. Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
2. Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren. Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.
3. Du sollst den Tag des Herrn heiligen. Du sollst den Feiertag heiligen.
4. Du sollst Vater und Mutter ehren, damit du lange lebest und es dir wohlergehe auf Erden. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
5. Du sollst nicht töten. Du sollst nicht töten.
6. Du sollst nicht Unkeuschheit treiben. Du sollst nicht ehebrechen.
7. Du sollst nicht stehlen. Du sollst nicht stehlen.
8. Du sollst kein falsches Zeugnis geben. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
9. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
10. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

 

Mose und die 10 Gebote- (Wikipedia)

Mir erscheint diese von den Kirchen getroffene Auswahl dieser 10 unter den etwa 600 in der mosaischen Gesetzgebung zu findenden Verhaltensgeboten  wenig überzeugend, zunächst einmal, was die Gebote 1 und 2 einerseits und die Gebote 9 und 10 andererseits angeht.

In den ersten beiden Geboten verewigt sich der eifrig zürnende Gott Jahwe, dessen Namen man am besten gar nicht ausspricht und sich erst recht kein Bild von ihm macht. Wie man vom Text 1.Mose 20.2 – 4 allerdings zum Kürzel kommt „Du sollst an einen Gott glauben“, ist mir unerfindlich.

Die beiden letzten Gebote ( 2.Mose 20.17) meinen eine einzige Sünde, nämlich das Begehren von dem, was unser Nachbar hat. Das ist in der Tat eine kluge Lebensregel. Mich wundert aber, dass sie in den 10 Geboten steht, in die nicht einmal aufgenommen ist, dass wir die körperliche Unversehrtheit unserer Mitmenschen unbedingt beachten sollen! Aber auch  im Übrigen überzeugt die Auswahl der 10 Gebote durch die Kirchen nicht, weil die Zusammenfassung nichts dazu sagt, dass das mosaische Gesetz wichtige Ausnahmen von den Geboten kennt wie insbesondere die Regelung, wann z.B. ein Mensch doch getötet werden darf oder es sogar soll  (z.B. auch, wenn er seine Eltern schlägt oder schlecht über sie redet!).

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Schlaflosigkeit: Stress ist nicht der Hauptfaktor

Erstellt von r.ehlers am 7. Februar 2016

Vor einigen Tagen sah ich auf 3sat eine Dokumentation über Schlaflosgkeit, die mir im Kern völlig verfehtl zu sein schien. Als ich jetzt deswegen im Netz stöberte, dieß ich auf diemir bis dahin unbekannte aber sehr interessante Seite der Gesundheis-News. Auf  http://www.gesundheit-news.de/schlaflos-deutschland-3sat-insomnie/ haben auch sie unmissverständlich zu erkennen gegeben, dass die Fernsehdokumentation zu viele Fragen offen ließ. Hier der kurze Text:

“Schlaflos in Deutschland” – 3sat-Doku zum Thema Insomnie

Schlaflos in Deutschland, 3sat Doku Insomnie

Die 3sat-Dokumentation mit dem Titel “Schlaflos in Deutschland” aus der Reihe 37° behandelt das Thema Insomnie. Als Primäre Insomnie bezeichnet die Medizin nicht-organische chronische Schlafstörungen ohne psychische Erkrankungen. Der Volksmund spricht auch von Durchschlafstörungen bzw. Einschlafstörungen. Laut aktueller Statistiken sollen zur Zeit etwa 3 % der Deutschen unter Insomnie leiden.

Tagesmüdigkeit und Depressionen als Folge

Drei dieser Schicksale sind in “Schlaflos in Deutschland” zu sehen, drei ganz unterschiedliche Personen, die gegen die selben Symptome chronischer Schlafstörungen ankämpfen. Dazu zählt vor allem die Tagesmüdigkeit, die quasi eine zwangsläufige Folge der Insomnie darstellt und erhebliche Auswirkungen auf alle sozialen Bereiche der Betroffenen haben kann. Konzentrationsschwäche, Vergesslichkeit und Aggression gefährden neben der eigenen Gesundheit auch Ausbildung, Beruf und Partnerschaften. Zudem soll für Insomnie-Patienten ein erhöhtes Risiko bestehen, an einer Depression zu erkranken.

Ursache und Heilung von Insomnie?

Die Dokumentation “Schlaflos in Deutschland” zeigt zwar die verzweifelten Versuche, die chronische Schlaflosigkeit mithilfe von Medikamenten und den unterschiedlichsten Therapien zu besiegen und wie man sich zum Teil auch mit Insomnie arrangieren kann. Wirklich Erfolg versprechende Behandlungsmethoden oder gar Heilungsansätze bleibt sie allerdings schuldig. Am Ende bleibt nur die Frage, ob die Ursache für chronische Schlafstörungen (Insomnie) in der Hektik und Ruhelosigkeit unserer modernen Gesellschaft zu suchen ist.“ [Der Fettdruck und die farbliche Hervorhebung der letzten Sätze stammt von mir.]

Die Autoren von 3sat und die von ihnen zum Beleg gefragten Experten haben leider nicht nur danach gefragt, ob der Stress die Ursache für die häufige Schlaflosigkeit ist, Sie haben viemehr ausdrücklich und nachdrücklich behauptet, dass das tatsächlich so sei.

Das aber stimmt nicht!

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Thrombosegefahr und alternative Hilfe

Erstellt von r.ehlers am 6. Februar 2016

Phlebograhie bei tiefer Venenthromose (Wikipedia)

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 100.000 Menschen an einer Venenthrombose. Mehr als 900.000 Patienten leiden in unserem Land an den Folgen einer Thrombose, wobei die Dunkelziffer weit höher liegt. Die gefürchtetste Komplikation der Venenthrombose ist die Lungenembolie, bei der Teile des Blutgerinnsels in die Lunge gelangen. In Deutschland sterben jährlich bis zu 40.000 Menschen an einer Lungenembolie (Angaben der Deutschen Gefäßliga: S. http://www.deutsche-gefaessliga.de/index.php/gefaesserkrankungen/thrombose-und-lungenembolie).

Was für ein Horror – besonders für ältere Menschen, bei denen sich statistisch die Zahl der Vorfälle mit jedem Lebensjahr erhöht! Wenn es sie am Ende „erwischt“ ist die Thrombose einer der häufigsten Gründe dafür.

Man kann vorbeugen durch ausreichende Wasserzufuhr, die einer Verdickung des Blutes entgegenwirkt, und besonders aufpassen in Zeiten der Einnahme der Anti-Baby-Pille (besonders schädliche Kombination mit dem Rauchen!)  und in der Schwangerschaft wie kurz danach, wenn auch besondere Thrombisegefahr besteht. Man kann blutgerinnende Medikamente meiden, sich ausreichend bewegen (besonders wichtig!), aber auch nicht überanstrengen und Alkohol und andere Drogen weglassen. Man kann mit gutem Willen abnehmen und dem Eintritt von Diabetes entgegenwirken. Und doch gibt es für niemand eine Garantie, dass sich bei ihm keine lebensgefährliche tiefe Thrombose in den Beinvenen oder in der Hüfte bildet, die die weitaus häufigsten Fälle der Thrombose sind.

Gut zu wissen ist, dass es Anzeichen einer aufziehenden Venenthrombose gibt, die einen rechtzeitig zum Besuch eines Phlegologen veranlassen können. Typische Anzeichen für eine gefährliche Venenthrombose sind

  • Schwellung und Wärmegefühl am Fußknöchel, am Unterschenkel oder am ganzen Bein mit Spannungsgefühl
  • Gerötete und gespannte Haut, eventuell Blaufärbung
  • Spannungsgefühl und Schmerzen in Fuß, Wade und Kniekehle (Linderung bei Hochlagerung)
  • Überwärmung des geschwollenen Beins

Gut zu wissen ist aber auch, dass es außerhalb der Schulmedizin mit der THP-Formula von Vita Natura eine Nahrungsergänzung gibt, die in der Praxis erstaunliche Hilfen bei der Auflösung von Thrombosen gezeigt hat.

Es versteht sich, dass man solche alternativen Wege bei bereits ausgebrochener Erkrankung nicht ohne die Begleitung eines Facharztes geht. Manche Mediziner sind gegenüber dem Einsatz alternativer Hilfen ganz verschlossen. Gerade erfuhr ich einen sehr gut belegten Einzelfall einer Lösung eines schweren Thrombose-Problems, bei dem der Arzt erst keine Alternative mehr gesehen hatte zur Operation der in der Phlegographie erkennbare schweren Thrombose in einer tiefen Beinvene.  Nach einem Monat der Einnahme  der THP-Formula waren keine Verengungen im Blutgefäß mehr zu sehen! Die Entscheidung für den Versuch war leicht gefallen, da von vornherein klar war, dass keine Nebenwirkungen gedroht hatten.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Was man nicht selber weiß, das muss man sich erklären!

Erstellt von r.ehlers am 6. Februar 2016

Auf die letzten Fragen, die ich hier beantwortet habe, kam jetzt eine interessante Rückfrage:

Von: …@gmx.de [mailto:…@gmx.de]
Gesendet: Freitag, 5. Februar 2016 16:27
An: re@richtig-essen.net
Betreff: Re: AW: Frage zu nativer Kost

Sehr geehrter Herr Ehlers,

Wow!!!!! Vielen, lieben Dank für Ihre ausführliche und vor allem schnelle Antwort!!! Das hilft mir sehr weiter….

Jetzt ist mir noch eine Frage eingefallen. Kann ich das Quinoa und Amarranth roh in der Mühle ganz fein mahlen und mit Wasser zu mir nehmen???? Im Internet bin ich da nicht schlau geworden…. Da stand immer, dass man es 20 min kochen muss…..und im Biomarkt sagte man mir auch, dass man es nicht roh essen sollte…..

Und schön, dass es Menschen wie Sie gibt, die sich Zeit nehmen und auf alle Punkte eingehen!!!!!

Liebe Grüße …

Meine Antwort:

-de.wikipedia.org-

Jürgen von Manger (Adolf Tegtmeier)

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Viele Kernfragen zum Serotonin

Erstellt von r.ehlers am 5. Februar 2016

Von: … [mailto:…@gmx.de]
Gesendet: Freitag, 5. Februar 2016 11:09
An: re@richtig-essen.net
Betreff: Frage zu nativer Kost

Sehr geehrter Herr Ehlers,

ich bin auf Ihre Seite gestoßen, als ich mich über Tryptophan informieren wollte. Ich habe vor genau 6 Monaten das Rauchen (nach über 20 Jahren und im Schnitt einer Schachtel pro Tag) aufgehört und ich nehme an, aufgrund des Entzugs Panikattacken bekommen. Ich habe mich daraufhin auch für eine Verhaltenstherapie entschieden und mache diese auch seit Dezember – nichts destro trotz informiere ich mich natürlich weiter, wie ich mir selbst helfen kann, da ich auch keine Antidepressiva o.ä. schlucken möchte.

Ihre Artikel zur nativen Kost finde ich sehr interessant und auch das mit dem Serotonin (was mir durch diverse Bücher, etc. auch nicht fremd war). Bis jetzt habe ich aber nur Serotonin-Tabletten auf vitamin.org gefunden und mir war ehrlich der Preis für einen Vesuch zu hoch (nachdem ich schon bei mehreren Heilpraktikern geldtechnisch viel bezahlt habe für null Wirkung).

Tryptochron® Ein Beispiel von vielen Tryptophan-Präparaten...

Zum Trypthophan: Da ich aufgrund der Sachlage auch sehr schlecht schlafe, hat mir mein Arzt Tryptophan empfohlen – 500 mg am Abend. ich nehme diese jetzt schon seit August, bin aber ehrlich gesagt nicht so ganz glücklich damit, schon allein wegen des sehr hohen Preises (200 Tabletten kosten 68 Euro) und bei der Wirkung bin ich mir auch nicht so sicher, im Gegenteil: manchmal kam es mir sogar so vor als ob ich durch das Tryptophan wacher geworden wäre…….

Um sicher zu gehen, dass ich nichts falsch verstanden habe, habe ich noch ein paar Fragen zur nativen Kost. Ich habe mir jetzt Quinoa und Amaranth gekauft und würde je einen Teelöffel (ergibt einen Esslöffel) feinmahlen und mit etwas warmen Wasser in der Früh auf nüchteren Magen einnehmen (könnte ich eventuell noch Haferflocken dazunehmen??). Wäre das so richtig?

Da ich in der Früh sehr gerne einen Kaffee trinke (Kaffee mit Hafermilch) ist meine Frage, ab wann ich ungefähr nach der nativen Kost einen Kaffee zu mir nehmen kann???

P.S. Sport mache ich drei-viermal die Woche (Yoga, Joggen oder Walken, aber nicht extremst, sondern immer so 45 min, da ich auch noch nicht so trainiert bin).

Ich bedanke mich jetzt schon für Ihre Antwort.

Liebe Grüße …

Meine Antwort:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Mehr Fragen zu Aminas

Erstellt von r.ehlers am 5. Februar 2016

—–Ursprüngliche Nachricht—–
Von: … [mailto:…@googlemail.com]
Gesendet: Freitag, 5. Februar 2016 11:41
An: re@richtig-essen.net
Betreff: Frage

Sehr geehrter Herr Ehlers,

nach meiner Internetrecherche zum Thema Serotonin habe ich mir eine ihrer letzten Dosen Aminas Grüne Vielfalt bestellt.

Da ich aber leider wegen Hashimoto, einer Schilddrüsenerkrankung, kein Jod zu mir nehmen darf, würde ich gerne wissen ob diese Jod enthält?

Eine weitere Frage wäre, ab wann man ihre neuen Dosen Aminas Nativkost bestellen kann? Und ob sich die Rezeptur stark verändern wird. Ich habe gelesen, es werden viel mehr Vitalstoffe enthalten sein. Aber immer noch nur natürlich oder zugesetzt?

Ich habe schon schlechte Erfahrung gemacht mit Multivitaminpräparaten und dadurch entstandener Überdosierung von Vitaminen.

Habe jetzt einfach Angst, dass ich nun endlich was gefunden habe, was es dann nicht mehr gibt…

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße …

Meine Antwort:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Überleben in Sibirien mit rohem Fleisch, Blut und Flechten

Erstellt von r.ehlers am 4. Februar 2016

Das ZDF hat dem deutschen Arzt und Naturforscher Georg Wilhelm Steller (1709 – 1744) den Teil 2 seiner Terra X – Serie über die Entdeckung Sibiriens gewidmet. Er war als einer der ersten Naturwissenschaftler im Auftrag der russischen Zaren unterwegs und legte den Grundstein für die Erforschung Sibiriens.

Georg Wilhelm Steller in Sibirien - Spielszene

Georg Wilhem Steller (Spielszene)

Ich greife hier aus der Reportage nur eine Erkenntnis heraus, die dort nur am Rande rwähnt wird. Auf der Rückfahrt Stellers von Alaska über die Bering-See rettete Steller mehreren seiner Leute durch einen Hinweis auf die richtige Ernährung das Leben. In der Reportage heißt es: :

Unter härtesten Bedingungen mussten Steller und die Besatzung auf einer unbewohnten Insel östlich von Kamtschatka überwintern.Viele litten unter Skorbut. Steller war nicht nur Naturforscher sondern auch Arzt. Er pflegte die Kranken und sammelte vitaminreiche Flechten. Einigen Männern rettete er damit das Leben.

S. http://www.zdf.de/terra-x/abenteuer-sibirien-vorstoss-ins-unbekannte-25372372.html

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Nichtraucher werden: Hypnotherapie und Jan Becker

Erstellt von r.ehlers am 1. Februar 2016

Die Hypnotherapie/Hypnosepsychotherapie ist eine uralte Möglichkeit, mittels Suggestion und Trance gesundheitliche Störungen anzugehen. Unbestreitbar gibt es seit jeher bedeutende Heilerfolge, deren Gründe aber weitgehend im Dunkeln lagen und auch heute noch nicht voll aufgeklärt sind. Die klassische Medizin kümmert sich leider herzlich wenig um die Hypnose, Suggestion, Autosuggestion, Meditation und Trance, wie wenn es sich dabei ausschließlich um esoterische Rituale ginge. Dabei liegen dort Hilfen, die anders nicht zu bekommen sind.

Wikipedia (Stichwort Hypnotherapie) differenziert bei den Erfolgen der Hypnotherapie nach dem Grad der Verifizierung. Die Klassifizierung ICD in der dort eingestellten Tabelle meint die anerkannte Internatinals Statitstik aller gesundheitlichen Störungen:

„Die Wirksamkeit von Hypnotherapie wurde in Studien nachgewiesen. Die folgende Tabelle aus dem Jahr 2003 orientiert sich an den im IC-D10 gelisteten Störungen. Bei den in der mittleren Spalte genannten Störungen ist die Anwendung empirisch gut bewährt. In den in der rechten Spalte gelisteten Fällen ist die Anwendung vielversprechend, aber – bisher – ohne ausreichenden empirischen Beleg.

Kategorien nach ICD-10 Störungsbereiche mit empirisch belegter Wirksamkeit Weitere indizierte Störungsbereiche
Affektive Störungen (F3) Depression, Hypomanie
Angststörungen (F40, 41, 42) Phobien Panikattacken, Zwang
Belastungsstörungen (F43) akute Belastung, posttraumatische Belastung, Anpassungsstörung
Dissoziative, Konversions-, Somatoforme Störungen (F44, 45, 48) somatoforme Schmerzen, Reizdarm, Fibromyalgie u. a. autonome Funktionsstörungen, Konversionen, Hypochondrie, Dissoziative Identitätsstörung, Amnesie, Fugue, Stupor
Essstörungen (F50) Essattacken, Körperbild bei Essstörungen Bulimie, Anorexie
Andere Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen (F51, 52, 21) Schlafstörungen, sexuelle Störungen
Psychische und soziale Faktoren bei somatischen Krankheiten (F54) Operationsschmerz, Geburtsschmerz, Krebsschmerz, Migräne u. a. Tinnitus
Persönlichkeitsstörungen (F60) Verhaltensstörungen (F63–69) Abnorme Gewohnheiten, Störung der sexuellen Identität und der sexuellen Präferenz, strukturelle Frühstörungen
Abhängigkeit und Substanzmissbrauch (F1, 55) Nikotinabhängigkeit Alkoholismus, Missbrauch von psychotropen Drogen
Schizophrenie und wahnhafte Störungen (F29) Schizophrenie ohne Intelligenzminderung
Hirnorganische Störungen Lähmung nach Insult, Infarkt, bei MS
Zusätzlich Adipositas
Kinder und Jugendliche Schmerzkontrolle, Enuresis, Übelkeit und Erbrechen bei Krebs Tics, Aufmerksamkeitsstörungen, Störungen des Sozialverhaltens

Die Unsitte des Rauchens wird wie in Fachkreisen und der Allgemeinheit weit vorherrschend als eine krankhafte Nikotinsucht bezeichnet. Nach meiner Lektüre des neuen Buches  von Jan Becker, „Nichtraucher in 120 Minuten“, Piper, Januar 2016, 9,99 €, neige ich dazu, das in  wichtigen Fragen anders zu sehen, anders auch als in einigen  meiner früheren Beiträge wie z.B. in http://www.essenspausen.com/sucht-schwere-bedrohung-fuer-jeden/;http://www.essenspausen.com/meditation-schafft-lebensraeume/.

Ich stoße mich dabei nicht an der wahrlich schillernden Person des in eigener Praxis tätigen gelernten und anerkannten Hypnotherapeuten Jan Becker, über den Elmar Krekeler in der „Welt“ am 25.9.2011 abschätzig und unfair titelte: „The next Uri Geller.Wundermacher, Gedankenleser Trickbetrüger.“ Tatsächlich hatte Jan Becker große Showauftritte im Fernsehen, in denen er scheinbar unerklärliche Leistungen beim Gedankenlesen vorführte. Selbst hellseherisch hatte er Treffer (s. http://www.welt.de/vermischtes/article13624819/Wundermacher-Gedankenleser-Trickbetrueger.html. Die „Welt“ macht in ihrem Bericht bald nach der irreführenden Überschrift klar, dass Jan Becker weder ein Wundertäter noch ein Betrüger ist: „Jan Becker kennt die Menschen gut und nutzt das aus. Ein Magier, kein Wunderheiler. Seine Show lebt von Nähe zum Publikum und Sinnlichkeit statt vom Übersinnlichen.“

Ich kann jedem Raucher nur empfehlen,  gut 120 Minuten seiner Zeit in die Lektüre von Beckers Buch zu investieren.  Er wird sehen, dass der Autor wie kaum ein zweiter die Wirkungsweise der Hypnose – auch der Autosuggestion- versteht und so rüberbringt, dass man mit seinen praktischen Anleitungen ohne Quälerei von der unsinnigen und schädlichen Gewohnheit des Rauchens abkommt.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wie schnell ist native Kost aus dem leeren Magen im Darm?

Erstellt von r.ehlers am 31. Januar 2016

-en.wikipedia-

Fast ein Drittel des Magens gehört zum Bereich des Magenpförtners (Pylorus)

—–Ursprüngliche Nachricht—–
Von: …. [mailto: …@….com]
Gesendet: Samstag, 30. Januar 2016 11:44
An: Ehlers Rolf <re@richtig-essen.net>

Betreff: Zwei Fragen

Sehr geehrter Herr Ehlers,

sorry für die vielen Fragen, aber ich bin erst ganz neu auf das Konzept der nativen Kost gestoßen.

Ich mahle jetzt immer früh insgesamt max 1 Esslöffel aus Kürbiskernen Amaranth, Quinoa, Buchweizen und Chia. Die habe ich für das spätere Müsli eh da und ich habe so einen kleinen Naturkostmixer, mit dem das Mahlen und anschließende Mixen mit 50-100 ml Wasser ganz schnell und unkompliziert geht.

Bei zwei Fragen bin ich mir aber noch unsicher:

1) Wie schnell ist den der flüssige Nahrungsbrei wirklich am Pförtner vorbei? Heißt, nach welcher Zeit ist feste Nahrung oder größere Mengen Flüssigkeit wieder okay?

2) Durch die aktive Beschäftigung mit dem Thema bin ich jetzt bei Amaranth auf einen im Internet überall pauschal wiederholten Satz gestoßen (wie voneinander abgeschrieben), habe aber nirgends wirklich substantielle Infos dazu gefunden: Bestimmte Gerbstoffe in Amaranth können die Aufnahme und Verwertung von Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweißen hemmen. Ist da aus Ihrer Erfahrung was dran? Hemmung der Eiweißaufnahme klingt für mich mit Blick auf die Serotoninbildung irgendwie kontraproduktiv? Aber auch darüber hinaus wäre dann ja evtl. der tägliche Verzehr zu überdenken?

Vielen Dank und viele Grüße …

 Meine Antwort:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »