Richtig Essen

GfE- Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

  • Newsletter-Anmeldung

    Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, um über neueste Beiträge umgehend informiert zu werden.

  • Tagungen, Seminare & Vorträge

  • Interessante Produkte

Archiv für Oktober, 2013

Tun, was richtig ist.

Erstellt von r.ehlers am 28. Oktober 2013

Sachbezug: Verhaltenstherapie, Lebensweisheit

Das zentrale Problem im Leben sehr vieler Menschen ist, dass sie ständig vor Aufgaben und Problemen stehen, die sie eigentlich nur konsequent angehen müssen, um sie zu ihrem Vorteil zu lösen. Sie kommen aber einfach nicht „aus den Schuhen“.

Der schon jung sehr lebensweise Arthur Schopenhauer -de.wikipedia.org-

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | 2 Kommentare »

Der Tanz um den Tagesbedarf

Erstellt von r.ehlers am 22. Oktober 2013

Sachbezug: volle Versorgung, Mangelernährung, Speicherfähigkeit des Körpers

Seit Jahrzehnten werden wir von der Werbung und der großen Zahl der Ernährungslehrer regelrecht  kirre gemacht, peinlich darauf zu achten, ja ständig mit der Nahrung ausreichende Mengen von den an der Zahl stetig steigenden wertvollen Mikronährstoffen aufzunehmen.  Das Stichwort, auf das hin wir uns ständig selbst zur Ordnung rufen sollen, heißt:

Tagesbedarf.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Gesellschaft für das richtige Essen (GfE)

Erstellt von r.ehlers am 18. Oktober 2013

Der Betreiber dieses Internet-Portals hat mit der Änderung der Zielrichtung seiner Arbeit auch den Namen geändert, worauf wir im geänderten Willkommengruß für die Besucher dieser Seiten auch hinweisen.

Hier beschäftigen wir uns natürlich auch damit, das Richtige zu essen. Aber sind wir darüber, was unser Körper an Nahrung braucht, nicht längst ausreichend informiert?

File:飠-order.gif

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Darmschleimhautentzündung nach Verzehr nativer Kost?

Erstellt von r.ehlers am 17. Oktober 2013

Sachbezug: Verdauung, Akzeptanz roher Kost

Dünndarmzotten -de.wikipedia.org-

Eine  in Ernährungsfragen und selbst in Sachen der Wirkung nativer Kost sehr gut informierte Frau  gab mir mit einer guten Frage eine kräftige Nuss zu knacken:

 

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Darf mein Skunk Rohkost essen?

Erstellt von r.ehlers am 14. Oktober 2013

Die Frage einer Interessentin:

Ich würde mit Aminas gerne mein leider an Diabetes erkranktes Haustier, einen Skunk, füttern. Ich bin nun aber verunsichert, da ich überall lese, man dürfe Amaranth und Quinoa nur gekocht essen – und die Aminas® Vitalkost  ist doch roh?

 

Streifenskunk (Mephitis mephitis)

-en.wikipedia.org-

 

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Serotoninaufbau: Warum nutzt native Kost dem einen mehr als dem anderen?

Erstellt von r.ehlers am 14. Oktober 2013

Sachbezug: Serotoninaufbau, Essgewohnheiten, Lebensführung

Zweier ohne Steuermann

de.wikipedia.org

Fitnesstraining, Ausdauersport, Gartenarbeit,Behinderung

Wenn die Hersteller und Anbieter nativer Kost in ihrer Werbung behaupten, dass der körpereigene Aufbau des Botenstoffes Serotonin durch den Verzehr dieser fein gemahlenen Pflanzenkost auf leeren Magen gesichert sei, ist das in dieser Allgemeinheit nicht in Ordnung. Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »