Richtig Essen

GfE- Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

  • Newsletter-Anmeldung

    Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter, um über neueste Beiträge umgehend informiert zu werden.

  • Tagungen, Seminare & Vorträge

  • Interessante Produkte

WAS DENN GENAU ist Native Kost?

Erstellt von r.ehlers am Freitag 2. Februar 2018

Von: L.W. [mailto:…@yahoo.de]
Gesendet: Donnerstag, 1. Februar 2018 15:33
An: rolfehlers.richtigessen@gmail.com
Betreff: WAS GENAU ist Native Kost?

Hallo,

ich bin zufällig auf ihre website gestoßen und finde sie interessant.

Jedoch ist inhaltlich nicht ganz schlüssig, WAS DENN GENAU Native Kost ist? Sie wird nur erwähnt, nicht jedoch näher beschrieben.

Es wäre schön wenn Sie mir das in wenigen Sätzen erklären könnten.

Freund. Gruesse

L Wehlus

Meine Antwort:

Hallo Frau W.,

gehen Sie doch noch einmal auf meine Website (www.essenspausen.com oder www.richtig-essen.net) und schreiben dort in die Suchleiste links oben unter meinem Konterfei: Native Kost.

Sie finden eine endlose Zahl von Beiträgen, in denen ich alle Aspekte der Art und Wirkung des Verzehrs einer minimalen Portion dieser Nahrung auf leeren Magen beschrieben habe.

Ich teile Ihnen aber hier gern auch gesondert mit, dass es sich um fein gemahlene faserreiche getrocknete und gemahlene nicht gekochte Pflanzennahrung in kleiner Menge handelt, also z.B. Weizen, Roggen, Reis, Hirse, Amaranth, Quinoa, Mais, Kürbiskerne und noch sehr viele andere Substrate.

Die Summe der immer wieder beobachteten gesundheitlichen und physiologischen Verbesserung ist so enorm, dass ich in meinen Forschungen sehr bald davon ausging, dass das vielseitige Schlüsselhormon Serotonin dadurch angesprochen wird. Menschen mit einem aktiven Lebensstil machen solche Erfahrungen nicht – offenbar nutzen sie die vielen anderen Wege zum Serotoninaufbau. Aber die große Mehrzahl der Menschen profitiert von der Nutzung nativer Kost ganz enorm!

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Ehlers