Richtig Essen

GfE- Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

Archiv für November, 2015

Ischia im Monat Mai

Erstellt von r.ehlers am 12. November 2015

Noch sind Plätze frei für das Traum-Urlaubsseminar auf Ischia vom 11. – 25.5.2016!

Ischia, das attraktive Reiseziel im Frühjahr. Diese Insel lockt nicht nur wegen ihrer pittoresken Kulisse jedes Jahr viele Touristen aus aller Welt an. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die grüne Insel Ischia wird auch der Garten Edens Italiens genannt. Das ist zu keiner Jahreszeit so deutlich zu erleben wie im Monat Mai, wenn der zarte Duft der Blüten in der warmen Luft hängt. So  kurz vor der Badesaison im Meer ist die Insel noch nicht überlaufen. Es ist aber die schönste Zeit für Spaziergänge und Wanderungen und Sonnenbäder am Strand und an den Pools  der warmen Thermen der Insel.

Die beiden veranstaltenden Vereine werden dafür sorgen, dass jeder Teilnehmer des Seminars seine Ruhe und Erholung findet, zudem aber auch von den Vortragsveranstaltungen und Diskussionen wertvolle persönliche Anregungen für seine Lebensqualität mitnimmt. Der Verein für Gesundheit und Lebensfreude e.V.  stellt die erfahrenen Referenten Hannelore Reimann, Peter Bytow und Ulrich Noel Hosch. Ich freue mich schon darauf, von ihnen u.a. praktisches Wissen über die vegetarische Lebensform zu erfahren. Als Präsident der GfE -Gesellschaft für richtiges Essen  und Lebensfreude e.V. werde ich, Rolf Ehlers, das neue Wissen von der richtigen Essweise nativer Kost und generell der guten Lebensgestaltung vertreten und auf den Prüfstand stellen.

Für den, der das Autogene Training, noch nicht kennt, kündige ich an, dass ich den Teilnehmern in nur wenigen kurzen Sitzungen (im Zweifel beim Sonnenbaden an der Therme) beibringe, wie sie diese physisch-psychisch höchst effektive Methode der meditativen Entspannung und Selbstfindung jederzeit zu ihrem Vorteil einsetzen können.

Ich freue mich auf Sie!

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Functional Training: Weit mehr als ein Gag!

Erstellt von r.ehlers am 11. November 2015

In der heutigen Zeit, in der lebenslanges Lernen angesagt ist, müssen wir natürlich immer Ausschau halten nach neuen wertvollen Erkenntnissen. Dennoch macht nichts so viel Freude, wie wenn man auf einen Gesprächspartner trifft, der in wichtigen Fragen zu gleichen Antworten gekommen ist wie man selbst. So ging es mir, als mich die Betreiber der Seite

http://www.functionaltraining24.com/

wegen meiner beiden Beiträge zu den Superfoods anschrieben: http://www.essenspausen.com/superfood-und-native-nahrung/ und http://www.essenspausen.com/superfoods-fuer-unsere-selbstheilung/

Zunächst fand ich in der Ernährungskategorie ihren Beitrag über die 10 Superfoods, in denen sie genau meine persönliche Wahl treffen, und dann noch ihren Hauptbeitrag zur Ernährung, der mir gleichfalls eine volle Beherschung des Themas zeigt.

Ich weiß ja, wie schwer es ist, meine neuen Erkenntnisse über die fundamentale Bedeutung der Nutzung der Zeiten des leeren Magens – zumal mit nativer Kost – zu verbreiten. Ich habe im vorliegenden Blog und in meinen Büchern vielleicht gerade mal 0,1 Prozent der verfügbaren Literatur über das richtige Essen geschrieben und es sind erst einige Tausende Menschen an Stelle der Allgemeinheit, die davon profitieren können.

Kein Wunder, dass die Functional-Training-Redakton aus den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zitiert, die nach meinem besseren Wissen völlig obsolet und falsch sind (z.B. Vernachlässigung der Rohkost mmit ihren Enzymen und die Billigung von Zwischenmahlzeiten). Es ist aber nicht so, dass es die Aminas Vitalkost nicht auch bis Graz geschafft hätte.Schon seit mehr als 10 Jahren prpagiert der Ernährungserxperte und Gesundheitsberater  Klaus Baier (Ananda) in Graz  für die Nutzung der von mir entwickelten Aminas Vitalkost.

 

Eine attraktive Frau mach eine Brustpresse mit einem TRX-Schlingentrainer

Der Schlingentrainer für einen gesamtheitlichen Trainingseffekt

Durch den Kontakt mit den Machern von FunctionalTraining24 konnte ich jetzt eine große Wissenslücke schließen:

Sein Functional Training 24 ist nicht nur ein weiterer Gag,, sondern eine einleuchtende andere Trainingsweise für jedermann !

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Asthma ohne zwingende Hilfe

Erstellt von r.ehlers am 11. November 2015

Mit vollem Namen heißt die Krankheit Asthma bronchiale, weil sie ihre schädlichen Wirkungen in den tief in die Lunge hineinreichenden unteren Atemwegen zeigt.

-de.wikipedia.org-

Asthma-Anfall

Diese sehr verbreitete, die Betroffenen sehr belastende, Krankheit erlaubt nur einige Einblicke in die Gründe ihres Auftretens, entzieht sich aber dem vollen Verständnis und auch der zuverlässigen und kompletten Heilung.

Unübersehbar spielen neben genetischen Veranlagungen und körperlichen Auslösern auch psychische Momente beim Asthma eine Rolle,weshalb der Mitbegründer der psychoanalytischen  Psychosomatik Professor Dr. Franz Alexander (Ungarn/Österreich(/Deutschland/USA) sie zu den „Holy Seven“, den sieben großen psychosomatischen Krankheiten, zählt.

Solange es keine durchgängige Erklärung für die Krankheitsgründe gibt, bleiben auch die Maßnahmen zur Vorbeugung und der symptomatischen und kausalen Bekämpfung nur Stückwerk.

Dennoch gibt es viele bemerkenswerte Erkenntnisse – solche, die von den etablierten Herren der Wissenschaft gnädig anerkannt werden und andere, mit denen sie sich nicht befassen.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Hat Leukämie allein genetische Ursachen?

Erstellt von r.ehlers am 10. November 2015

Ex-Außenminister Guido Westerwelle bei der Vorstellung seines BuchsQuelle: Stern

Ex-Außenminister Guido Westerwelle überwindet den Blutkrebs

Guido Westerwelle erlebte nach dem Absturz „seiner“ FDP auch noch eine gesundheitliche Herausforderung , die ihn bis nahe an den Tod brachte. Zusammen mit dem ehemaligen Stern-Redakteur Dominik Wichmann hat er über diese Erfahrung das sehr bewegende Buch „Zwischen zwei Leben“ geschrieben.

Ich greife dieses Thema hier auf, weil in der Talkrunde bei Günter Jauch klar wurde, dass Professor Dr. Michael Hallek, der die schwierige Therapie von Chemotherapie, Bestrahlung und Stammzellenspende durchführte, sich als ganz sicher zeigte, dass die Leukämie eine Krankheit ist, die ausschließlich genetisch bedingt ist, sodass es auch unsinnig sei, danach zu fragen, ob man etwas vorbeugend dagegen tun könnte. Darüber lohnt es, einmal besser nachzudenken.

Ich fand es aber erfrischend, dass Dr. Hallek und alle in der Talkrunde mit ihm die Frage danach ablehnten, ob den Betroffenen nicht eine eigene Schuld an dem Entstehen dieser Krankheit träfe. Auch dem Gerede von einer Krebspersönlichkeit erteilte der Arzt, der immerhin zu dem engsten Kreis der weltweit führenden Onkologen zählt,  eine deutliche Abfuhr. An dieser Stelle will ich gern darauf hinweisen, dass der frühere Empfehlungspartner der Firma Aminas, mit dem insbesondere ich als Entdecker des Aminas Prinzips zu tun hatte, Dr. Ruediger Dahlke, für alle Krankheiten der Welt und natürlich auch für die Leukämie genau solche Ursachen und Schuldzuweisungen kennt.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Glyphosat – Krieg in der Agrarwirtschaft

Erstellt von r.ehlers am 10. November 2015

Krieg mit militärischen Mitteln

Die Politiker aller Länder erklären, dass sie den Frieden lieben – und doch verstricken sie ihre Länder und deren Menschen ständig in Kriege. Es ist schon ein großes Glück, wenn ein Land mal eine längere Zeit nicht in den einen oder anderen Krieg verstrickt ist. Nach den schrecklichen Weltkriegen sind wir von unmittelbaren militärischen Auseinandersetzungen in Deutschland und Mitteleuropa verschont geblieben. Indirekt und direkt wurden wir aber in viele Kriege von Afrika bis zum Hindukusch hineingezogen, auch waren wir mehr als einmal in Gefahr, auf einen Schlag atomar ausgelöscht zu werden. In der Vergangenheit war es so, sich einige Generationen nach den kriegerischen Ereignissen deutlich gezeigt hat, dass die politischen Systeme schlecht und die verantwortlichen Akteure zu unfähig waren, um die Gefahren zu beherrschen.Der verbesserte Zugang zu wichtigen Informationen macht heute jeden Normalbürger zum Feierabendhistoriker!  Die wichtigste Erkenntnis für das sog. gemeine Volk ist, dass es nicht mehr das dumme Volk gibt und die großartige Elite, die es beherrscht. Wir kochen alle nur mit Wasser!

Was Bismarck, Wilhelm II und Hitler sich an Fehlern und Letzterer auch an Unmenschlichem geleistet hat, liegt heute offen zutage. Was wird man später zu Brandt (Versöhnung mit Polen), Schmidt (Pershing-Rakteten), Schröder (Verweigerung im 2. Golfkrieg) und Merkel (NATO-Machterweiterung) sagen?

Indirekt sind wir derzeit durch die irrsinnigen Kriege am Südrand Europas betroffen, weil Millionen Menschen zu uns fliehen. Wenn wir da auch –anders als in Afghanistan – keine deutschen Soldaten stehen haben, sind wir nicht nur Betroffene dieser Situation. Deutschland als Industriestaat ist auch Kriegsgewinnler. Jede dritte Waffe, die weltweit in den Kriegen zum Töten eingesetzt wird, stammt aus Deutschland. Unser Land darf zwar keine Waffen in Krisengebiete schicken, tut dies aber notorisch seit eh und je. Derzeit beliefert unsere Rüstungsindustrie die Länder, die den Jemen mit Krieg überziehen.

Krieg mit anderen Mitteln

Seit Jahrzehnten wird aber auch auf deutschem Boden ein weltweiter Krieg ausgeführt, der viel größer und gefährlicher ist als die unablässige militärische Bekriegung eines Landes nach dem anderen im Süden von Europa. In diesem anderen Krieg sind Deutschland und seine Menschen nicht nur Opfer. Deutschland ist als Staat auch Kriegspartei, als Chemieriese ist unser Land auch Kriegsgewinnler.

Es geht um die brutale Machtergreifung in der weltweiten Agrarwirtschaft, in der Deutschland auf der Seite der Aggressoren steht. Der Paradefall ist der hemmungslose Einsatz des schwer gesundheitsschädlichen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat (Roundup).

-de.wikipedia.org-

Logo der Glyphosat-Marke Roundup

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Autogenes Training ist weder Yoga noch Hypnose

Erstellt von r.ehlers am 9. November 2015

Autogenes Training ist nicht dassselbe wie Yoga, nicht nur wegen der spirituellen Herkunft des Yoga. Auch das Autogene Training hat eine eigenwillige geistige Herkunft, nämlich die aus der medizinischen Hypnosetherapie.

Die praktische Zielrichtung beider Methoden ist sehr ähnlich. Dennoch plädiere ich dafür, beide von ihrem historischen Hintergrund zu trennen. Es bleibt übrig ein für jedermann leicht beschreitbarer Weg zur entspannten Selbstfindung und Selbstbeeinflussung. Die größte Verwandtschaft hat dieser von unnötigem Beiwerk befreite Weg mit dem Autogenen Training, weshalb man ihn begrifflich eher dort verorten sollte als bei den fernöstlichen Übungen.

 

-de.wikipedia.org-

Yoga – Gruppenübung

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Lebensgemeinschaft: Segen und Fluch

Erstellt von r.ehlers am 9. November 2015

Was geschieht mit dem Menschen, wenn er nach dem Verlassen der elterlichen Famiiengemeinschaft und dem Erleben einer eigenen Lebensgemeinschaft mit Ehepartner und Kindern plötzlich allein da steht?

RDI-Verlag, 14,80 €

 

Der lebenserfahrene bekannte Psychologe Theo Schoenaker hat sein Buch über die Lebendige Lebenpartnerschaft im Alter mit der listigen Pointe eines  alten Witzes überschrieben:

„Ein Rabbi, ein Imam und ein katholischer Pfarrer diskutieren, wann das menschliche Leben beginnt. Der Imam meint pragmatisch: „Das Leben beginnt mit der Geburt!“ Der katholische Pfarrer widerspricht heftig: „Nein, das Leben beginnt schon mit der Verschmelzung von Ei und Sperma.‘ Der Rabbi korrigiert lächelnd: ‚Ach was, das Leben beginnt, wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Hund gestorben ist!“

Solange noch der eigene Lebenspartner da ist, bleibt gefühlsmäßig die Kontinuität des gewohnten Lebens in der Gemeinschaft noch erhalten. Was die Lebenpartnerschaft bedeuten und was ihr Verlust, zeigt sich erst richtig, wenn der Mensch so richtig „single“ ist. Und von den Singles gibt es ja immer mehr, weil Menschen – auch mit Krankheiten – viel länger leben, die  Einzelnen aber natürlich nicht gleichzeitig sterben, so dass viele Partner ehemaliger Gemeinschaften einen beträchtlichen Teil ihres Lebens „solo“ sind..

In ihrem tiefsinnigen Buch „Die Wand“ beschreibt Marlen Haushofer das ländliche Leben einer Frau, die plötzlich durch eine undurchdringliche gläserne Wand von allen anderen Menschen abgeschnitten ist. Ihre Katze und eine Kuh sind ihre einzigen Begleiter. Aber ist ihre Situation denn wesentlich anders als die einer Witwe mit kleiner Rente, die zusammen mit Hund oder Katze in ihrer kleinen Wohnung mit Balkon lebt und alle paar Wochen mal Kontakt mit den weit entfernt wohnenden Kindern hat? Vergleichbar ist die Situation auch mit Menschen in Alteneinrichtungen, die aus gesundheitlichen Gründen oder mangels Interesse von gleich welcher Seite die anderen Mitbewohner der Einrichtung kaum kennen.

Nun aber meine Frage: Sind die Menschen wirklich arm dran, die ihr Leben in seinen vielfältigen Bezügen nicht mehr tagtäglich in Gemeinschaft mit anderen, insbesondere einem Ehe- oder Lebenspartner teilen (müssen)?

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

B-Komplex: Ergänzungsbedarf

Erstellt von r.ehlers am 8. November 2015

Unter den Vitaminen spielt der B-Komplex eine ganz herausragende Rolle in ungezählten Aufgaben und Kreisläufen im Körper, nicht zuletzt sind diese Vitamine unerlässlich für den Aufbau unserer Bewegungsenergie (ATP) und den Aufbau lebenswichtiger Hormone und Botenstoffe wie u.a. auch dasn Schlüsselhormon Serotonin. Man kann die Vitamine der B-Gruppe aber weder, was ihre Verfügung noch was ihre Funktionen im Körper betrifft, über einen Kamm scheren. Auf dieser Plattform habe ich wegen ihrer ganz besonderen Bedeutung einmal Vitamin B 1, B6, B 9 und B 12 zum Thema gemacht:

http://www.essenspausen.com/vitamin-b1-kommt-nicht-mit-fast-food/

http://www.essenspausen.com/vitamine-b6-und-b9/

http://www.essenspausen.com/achten-sie-auf-ihr-vitamin-b12/

Glaubt man den meisten Experten, ist die Verfügung über Vitamin B 12 besonders kritisch. Sie raten praktisch jedermann, ständig Vitamin B 12 zu substituieren. Selten aber stellen sie eingehend dar, welche Quellen für die Auffüllung der körpereigenen Depots an Vitamin B 12 es gibt und erwähnen nicht, über welch lange Zeiträume gerade Vitzamin B 12 gespeichert wird.

-de.wikipedia.org-

Das Eigelb eines Hühnereis ist eine der Quellen von Vitamin B 12

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | 1 Kommentar »

Botenstoff Serotonin im Blut gemessen?

Erstellt von r.ehlers am 8. November 2015

Kurze Frage:

Von: … [mailto:…@web.de]
Gesendet: Samstag, 7. November 2015 23:17
An: re@richtig-essen.net
Betreff: SerenePro

Hallo fleißige Helfer,

kann nachts nach ca. 3 bis 4 Std. nicht mehr schlafen. Gegen früh gehts wieder, aber dann muss ich zur Arbeit. ein Neurologe hat per Blutprobe festgestellt, dass der Serotonspiegel viel zu niedrig ist und großer Vitamin D3-Mangel vorhanden ist. Er hat nun Vitamin D3 hochdosiert verschrieben und SerenePro (Serotonin-Abbau-Hemmer). Aber jetzt bin ich irgendwie aufgedreht, hab leichten Bluthochdruck und Schwindel bekommen.Hab SerenePro abgesetzt, jetzt geht es mir wieder gut.

Jetzt esse ich viel 85-%-kakao-haltigen Schokolade, Bananen und Walnüsse, das tut echt gut.Zusätzlich ess ich öfters Hering und Lachs.

Welches Produkt empfehlen Sie mir (evtl. InkaGold oder Aminas-Vitalkost). Danke für eine kurze Antwort. …

Kurze Antwort:

Hallo Herr …,

niemand kann von außen den zentralnervösen Serotoninspiegel messen. Das ginge nur über den Liquor aus Gehirn oder Rücken, wird aber nicht gemacht (oder es wird darüber nicht berichtet).

Lumbalpunktion im Sitzen, de.wikipedia.org-

In ein paar Sätzen kann Ihnen auch niemand die Zusammenhänge beschreiben. Die aber müssen Sie kennen, wenn Sie nicht blind der einen oder der anderen Expertenmeinung folgen wollen. Ich kann nur den Einstieg über das Grundwissen lt. der Startseite www.richtig-essen.net empfehlen.

Die Bedeutung von Serotonin ist von der etablierten Wissenschaft gründlich beforscht, nicht aber die Wege seines körpereigenen Aufbaus, denen ich allerdings gründlich nachgegangen bin.  Ich habe die praktischen Erfahrungen von vielen Tausenden Nutzern der Aminas Vitalkost verfolgt und sehr viele auf ihrem Weg begleitet. Ich halte es für gut möglich, dass  man mit den diversen Nachahmerprodukten ebenfalls gute Erfolge erzielen kann, zumal es wirklich nicht auf die genaue Auswahl der Zutaten ankommt, wenn man nur mit dem

  • Verzehr einer kleinen Menge roher, aber getrockneter und fein gemahlener faserreicher  und gut  eiweißhaltiger Pflanzenstoffe möglichst nicht ganz einheitlicher Konsistenz  auf leeren Magen

diesen sonst nicht erlebbaren intensiven Verstoffwechslungsreiz im Dünndarm auslöst, ohne den der zentralnervöse Lockruf (Chemotaxis) nach Serotonin als Esskontrollhormon nicht stattfindet. Die beste Alternative zu dessen Aufbau kommt auch aus der Natur: Es  ist ausdauernde körperliche Arbeit (s. runners high).

Kakao, Bananen und Nüsse sind sehr gute Nahrung, schaffen aber kein Serotonin ins Gehirn. Hering und Lachs können ein wenig beim Vitamin D3-Level helfen. Da lohnt es aber zu substituieren, s. http://www.essenspausen.com/vitamin-d-3-kurmaessige-substitution/

Beste Grüße – und viel Erfolg!

Rolf Ehlers

Abgelegt unter Allgemein | 2 Kommentare »

Droge Zucker: Konvergenz der Meinungen

Erstellt von r.ehlers am 6. November 2015

Haushaltszucker (Nahaufnahme) -de.wikipedia.org-

Seit Jahren tobt in der Ernährungsforschung der Streit um die Rolle der Kohlenhydrate, insbesondere des Industriezuckers. Nachdem viele Jahrzehnte lang fettarm zu essen (Low Fat) „in“ war, kamen die Forderungen auf nach der entweder allgemeinen Vermeidung (Low Carb) oder der Vermeidung von Kohlenhydraten zu bestimmten Tageszeiten. Das war die Zeit der Trennkost nach Atkins und Dr. Pape (Schlank im Schlaf). Als dann noch der deutschstämmige amerikanische Professor Dr. Robert Lustig im Fruktosezucker (HFCS) den Hauptverantwortlichen für das gesellschaftliche Phänomen der unerhörten Verfettung in den westlich orientierten Ländern erkannte, schienen vielen Menschen alle offenen Fragen beantwortet.

Ich hörte 2012 zum ersten Mal auf You Tube den großen Vortrag von Professor Dr. Lustig, bevor ich selbst mein kleines Buch über die Notwendigkeit der Einhaltung von Essenspausen für das Gelingen einer nachhaltigen Gewichtskontrolle schrieb.

In der Folge kam ich jedes Jahr im vorliegenden Blog auf das Thema zurück:

2012:http://www.essenspausen.com/droge-zucker-falsche-sundenbocke-auf-dem-essteller/

2013: http://www.essenspausen.com/abnehmen-nahrung-ohne-weizen-ohne-zucker-geringer-fettanteil-viel-volumen/

2014: http://www.essenspausen.com/droge-zucker-ii/

2015: http://www.essenspausen.com/zucker-fett-in-kombination-sind-doppelt-gefaehrlich/

Nachdem alle Meinungen zum Thema weitgehend ausdiskutiert sind, ist es an der Zeit zu zeigen, wo die Meinungen aller Experten konvergieren oder wenigstens nicht im Streit sind.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »